StÄrken und SchwÄchen kennen

Können und Fähigkeiten bewerten

Gewinnen Sie einen Überblick über Ihre Stärken und Schwächen!

Man muss seine Stärken und Schwächen kennen, um richtige strategische Entscheidungen zu treffen.

Doch eine Fähigkeit ist nicht nur gut oder schlecht. Sie ist der Zielgruppe wichtig oder unwichtig. Eigenschaften sind "gegliedert". Erst alles zusammen ergibt ein verwertbares Bild.

Stärken und Schwächen

 Gliederung ist wichtig: Im Screenshot ist "Französisch" schlecht bewertet, wegen schlechtem "schriftlichen Französisch". Mündliche Kenntnisse sind dagegen sehr gut. Der dunkle Punkt zeigt: Das ist der Zielgruppe am wichtigsten. Und schon sieht die Bewertung ganz anders aus als ohne die Gliederung. 

Tipp:

Nehmen Sie in eine Eigenschaftenanalyse auch Dinge auf, die Sie nicht berufsrelevant mit Noten versehen können (wie z.B. "Pilotenschein" oder "Dirigentenausbildung" wenn Sie Bäcker sind).


Weiter: Finden Sie ein einzigartiges Profil für Ihren Kräfteeinsatz...

Copyright